Rasen in frischem Grün

Lassen Sie Ihren Rasen in frischem Grün erstrahlen mit den richtigen Pflegehinweisen

Ein sattgrüner und hergerichteter Rasen sollte in jedem Garten vorzufinden sein, da sind lawn-mower-414249_640(2)sich die Gartenbesitzer auf der Welt einig. Doch häufig sieht die eigene Grünfläche nicht so aus, wie man ihn in Gartenzeitungen gesehen hat. Unkraut und zahlreiche andere Pflanzen vernichtet mitunter das Aussehen vom gepflegten Rasen. Zusätzlich steckt dann der kleine schwarze Erdbewohner seinen Kopf durch die Rasenoberfläche und beschädigt das Aussehen ganz.

Für einen Gartenbesitzer sind solche Beeinträchtigungen nur schwer zu verkraften. Wir geben Ihnen einen Ratschlag wie Sie die Rasenfläche zu Beginn des Gartenjahres so pflegen, dass die Grünfläche den Sommer über in einem schönen Grün erblüht.

Die Pflege des Rasens

Die Pflege des Rasens muss bereits im Frühjahr, wenn die ersten Sonnenstrahlen auf die Erde treffen, starten. Möchten Sie einen gesunden Rasen, sind gerade Rasenmäharbeiten und Rasendünger besonders bedeutsam. Durch diesen Beitrag möchten wir Ihnen mit einigen Tipps die richtige Rasenpflege erleichtern.

Noch vor der Rasenpflege, sollte die Grünfläche frei gelegt werden. Das heißt Laub aus dem Herbst und Äste aus dem Winter die sich auf der Rasenfläche angesammelt haben zu entsorgen. Haben Sie feuchte Stellen entdecken, die die vom Herbstlaub entstanden sind? Dann ist für Rasenmähen noch nicht die richtige Zeit, diese Stellen müssen im Vorfeld erst trocknen.

Maulwürfe los werden

Sind Sie gerade beim ersten Schritt der Rasenpflege, dann gehören auch die Maulwurfshügel mit dazu. Um diese zu entfernen sollten Sie folgende Methode anwenden. Die Erdhügel werden breit gestreut und anschließend festgeklopft. Mit dieser Methode verhindern Sie neue Gänge und Hügel.

Der Mäher hat seinen Einsatz

Ist die Rasenfläche wieder frei vom Unrat, kommt der Rasenmäher zum Einsatz. Der erste Rasenmähereinsatz sollte zwischen März und April liegen. Waren die Wintermonate besonders mild, hatte der Rasen gute Wachsmöglichkeiten, dann können Sie bereits auch schon früher mit dem ersten Schnitt beginnen.

Denken Sie beim Mähen daran, dass der erste Jahresschnitt nicht zu kurz ist.Gute 4 Zentimeter darf der Rasen schon haben.

Moos und Unkraut entfernen

Auch das sind leider häufig Dinge, die ein Gartenfreund nicht vermeiden kann. Moos und Unkraut findet sich auch auf dem schönsten Rasen. Durch Staunässe bilden sich Moosegewächse und auch Schädlingspflanzen, welche Sie im Frühjahr beseitigen sollten.

Wichtig ist, dass solche Stellen regelmäßig behandelt werden, werden diese Stellen unbeachtet gelassen,kommt es dazu, dass die Rasenpflanze vernichtet wird.Vertikulieren kann bei Moos und Unkraut wahre Wunder bewirken. Der Rasenlüfter bekämft mit seinen Vertikutierhaken Moosgeflechte und auch unerwünschte Pflanzen und hinterlässt einen einwandfreien Rasen.

Nach dem Vertikulieren ist Erholungszeit

Nach dem Vertikulieren des Rasens muss sich die Grünfläche erst einmal erholen. Lassen Sie Ihrem Rasen also etwas Zeit. Danach kann eine mit dem passenden Dünger angefangen werden. Wichtig ist alles vom Rasen ausreichend mit Dünger zu vernetzen. So gelangen notwendige Mineralien in den Erdboden und geben den Wurzeln neue Kraft, um damit den Rasen.

Nach der Düngekur kann der Rasen wieder normal genutzt werden.